Verfügbarkeit unserer Gemeindeeinrichtungen

Reservierungsanfragen

Sie haben einen Reservierungswunsch für eine unserer Gemeindeeinrichtungen? Dann senden Sie eine Mail mit Ihrem Wunschtermin direkt an die dafür zuständige Person. Wir setzen uns dann sobald als möglich mit Ihnen in Verbindung und belegen den Terminkalender entsprechend.

Nutzungsbedingungen Dorfmobil

Das Dorfmobil nur an Mannebacher oder Fischer Mitbürger vermietet! 


zu Buchen per Kontaktformular oder bei: 
Malte Keil 
unter Rufnummer 06581-5454 



Mitzubringen sind: gültige Fahrerlaubnis / Personalausweis


Mietpreis:
- 50,-- € pro Tag (200 KM inklusive)
- ab dem 201 KM, 30 Cent pro Kilometer extra
- das Fahrzeug ist vollgetankt abzugeben
- 50,-- € Kaution
- das Dorfmobil ist in einem sauberen Zustand zu übergeben

Nutzungsbedingungen Bürgerhaus

 Mietpreis: 120 € (für Mannebacher Bürger 60 €) / Kaution 60 €


Bürgerhaus Ausstattung:
- Geschirr, Gläser, Messer, Gabel und Löffel für 50 Personen - Bruch muss gemeldet werden!
- 2 Kühlschränke
- 1 Elektroherd
- 1 Spülmaschine
- 1 Kaffeemaschine
- 4 Warmhaltekannen

Nutzungsbedingungen Hochseilbahn

 Sie buchen die längste Hochseilrutsche der Region. Ein kleines Abenteuer für Jung und Alt. Die Nutzung der Hochseilbahn ist nur unter der Anleitung und Aufsicht eines dafür ausgebildeten Trainers möglich. Die Anfrage an den Trainer ist bis eine Woche vor dem gewünschten Termin möglich. Die Dauer der Nutzung ist mit ca. 2 Stunden erfahrungsgemäß ausreichend. Dies können Sie in Ihrer Planung so berücksichtigen. Die Vor und Nacharbeit erfordert einen zeitlichen Aufwand. Bei einer kurzfristigen Absage wird in allen Fällen eine Gebühr von 50 Euro fällig. - Die Hochseilrutsche kann unter der Rufnummer 06581-5454 gebucht werden.

Nutzungsbedingungen Sportplatzgelände

 Die Buchungsbestätigung des Mieters wird im Googlekalender verschlüsselt mit den ersten beiden und dem letzten Buchstaben des Nachnamens hinterlegt (z.B. Meier => MER).

Bei Buchung des Geländes sind die nachfolgend aufgeführten Gebäude und Einrichtungen im Mietpreis enthalten und können uneingeschränkt benutzt werden.
Grillkota | Offener Pavillon | Nebengebäude mit WC und Küche | Duschgebäude | Blockhütte | Zeltplatz | Beachvolleyballfeld | Tischtennisplatte | Soccerfeld eingeschränkt (bei Nichtbelegung) | Bierzeltgarnituren

Grillkota
IIn der Grillkota können ca. 45 Personen untergebracht werden. Sie ist mit einer Feuerstelle zum Heizen ausgestattet. Mit zwei kleinen und einem großen Rost ist es möglich über der Feuerstelle zu grillen. Es sind fest installierte Tische und Bänke eingebaut. Falls erforderlich können vorhandene Bierzeltgarnituren aufgestellt werden. Steckdosen für externe Geräte sind vorhanden. Ein großer Getränkekühlschrank ist in der Kota aufgestellt.

Offener Pavillon
Der Pavillon ist mit einer großen Feuerstelle, einem Schwenkrost und einigen Bänke ausgestattet.

Nebengebäude 
In diesem Gebäude ist eine professionell Küche untergebracht. Hier sind ein Tiefkühlschrank, zwei große Kühlschränke sowie ein
Kühltisch zur Lebensmittel- und Getränkekühlung eingebaut. Es gibt eine Doppelfriteuse, Grillplatte und ein Warmhaltebecken.
Des Weiteren sind ein Spülbecken, Handwaschbecken und ein Ausgußbecken vorhanden. Eine Ablufthaube stellt sicher das Fett und
Dampf beim Kochen abgesaugt wird. In diesem Gebäude sind auch die WC Anlagen untergebracht. Über einen Münzautomat im Gebäude (außen am Gebäude) kann das Flutlicht des Soccerfeldes eingeschaltet werden.

Blockhütte
Die Blockhütte mit einer Größe von ca. 5 x 5 m kann zur Übernachtung genutzt werden. Es sind 6 Betten vorhanden.

Duschgebäude
Im Duschgebäude stehen zwei Waschräume, einer davon behindertengerecht ausgestattet, mit Duschen, WC´s und Waschgelegenheiten zur Verfügung. 

Mietpreise und sonstige Kosten
- Grillkota, Neben- und Duschgebäude, Pavillon, Blockhütte: 150 €
 - Grillkota, Nebengebäude, Pavillon, Blockhütte für Kindergeburtstage (½ Tag): 40 €

Neben dem Mietpreis ist bei Übergabe des Schlüssels zusätzlich eine Kaution in Höhe von 100 € in bar zu zahlen.  Die Kaution wird bei der Rückgabe des Schlüssels wieder in bar ausgezahlt sofern keine Schäden aufgetreten sind. Sind die Räume, Anlagen und Geräte nicht ordnungsgemäß gereinigt veranlasst die Ortsgemeinde die Reinigung auf Kosten des Mieters (Kosten 50 €).

Die Benutzungszeit beginnt in der Regel um 10:00 Uhr am Benutzungstag und endet um 10:00 Uhr am folgenden Tag. Die Schlüssel werden vom Verwalter nach telefonischer Abstimmung am Tag der Benutzung an der Grillhütte übergeben und am folgenden Tag um 10:00 Uhr bei Abnahme zurückgenommen.

Entstandene Schäden an den Gebäuden, Spielgeräten, Möbeln und Küchen- und Sanitäreinrichtungen usw. sowie im Außenbereich
sind dem Verwalter bei Rückgabe der Schlüssel anzuzeigen. Die Reparaturkosten trägt der Mieter.

Bei Benutzung der Duschen wird der Stromverbrauch der Durchlauferhitzer durch Ablesen des Zählerstandes ermittelt und mit 0,40 € je
angefangener kWh Strom in Rechnung gestellt (Koste je Duschgang ca. 2,0 €).

Allgemeine Hinweise
- Vor Benutzung der Anlage und Geräte erfolgt vom Verwalter eine Einweisung.
- In den WC´s sind Seife und Papierhandtücher vorhanden, Toilettenpapier ist mitzubringen.
- Bei der Benutzung der Küche sind sämtliches Utensilien wie Töpfe, Pfannen, Besteck, Gläser, Teller usw. mitzubringen.
- Das Befahren der Anlage mit Fahrzeugen aller Art ist nur für die Anlieferung und den Auf- und Abbau erlaubt.
- Auf dem Parkplatz entlang der Straße hat das Abstellen der PKW zu erfolgen.
- Das Übernachten und Zelten auf der Anlage ist gestattet.


Es dürfen zum Grillen und Feuermachen nur die dafür vorgesehenen Feuerstellen (Grillkota, Küche und Pavillon) benutzt werden.
Offene Feuer auf Wegen und Grünflächen sind strengstens untersagt. Es ist Brennholz und Holzkohle zu verwenden. Holz und Holzkohle
sind selbst mitzubringen. In Ausnahmefällen kann Holz bei der Ortsgemeinde angekauft werden (Weitere Infos erhalten Sie vom
Ortsbürgermeister). Sämtliche Grillutensilien wie Gabel, Zange, Axt usw. sind mitzubringen. Beim Verlassen der Anlage ist
sicherzustellen das in den Feuerstellen keine Glut und Asche mehr vorhanden ist.

Abfälle und Unrat müssen ordnungsgemäß gesammelt, in wiederverwertbaren Müll und Restmüll getrennt und mitgenommen werden.
Die dazu notwendige Mülltüten und oder Abfallbehälter hat der Mieter zu beschaffen.

Beim Verlassen der Einrichtungen sind die Fenster und Läden zu schließen und die Türen zu verriegeln. Es ist sicherzustellen das beim
Verlassen der Anlage sämtliche Wasserhähne zugedreht und das Licht bzw. alle anderen Stromquellen ausgeschaltet sind.

Vormittags sollen bis 10:00 Uhr der Boden in der Kota gefegt sein, die Tische und Bänke sind feucht zu reinigen. Die Böden in der Küche, WC´s und den Duschen sind nass zu wischen. Die Küchen- und WC- Einrichtungen sind zu putzen und in einem ordentlichen Zustand zu übergeben. Die vorhandenen Kühlschränke sind nach der Benutzung feucht auszuwischen, der Strom ist auszuschalten und die Türen sind offen zu halten. Die erforderlichen Reinigungsmittel und Putzgeräte für die Endreinigung sind mitzubringen.